Sie nutzen den Internet-Explorer! Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Darstellung dieser Webseite fehlerhaft.
Auch aus Sicherheitsgründen empfiehlt Microsoft die Nutzung von Microsoft Edge oder eines anderen modernen Browsers wie Firefox, Chrome oder Safari.

Aktuelles

29.03.2021 BIV Pressemitteilung

Pressemittelung
Live-Videotalk: Gesundheitspolitik im OTon
Samstag, 10. April 2021; 13:30 Uhr - 15:30 Uhr

03.03.2021 BIV Presssemitteilung

Pressemitteilung
60-Euro-Höchstgrenze für Pflegehilfsmittel bleibt bis Jahresende

11.02.2021 Pflegehilfsmittel-Pauschale: BVMed äußert „Unverständnis über Rücknahme der dauerhaften Erhöhung“

mehr lesen

...mehr

21.12.2020 DGIHV veröffentlicht Booklet zur Telemedizin

"Videosprechstunde in der medizinischen Versorgung – Möglichkeiten und Fallstricke“, so lautet der Titel des neuen Booklets der Deutschen Gesellschaft für interprofessionelle Hilfsmittelversorgung (DGIHV).


04.12.20 Dank an Ehrenamt

Dankschreiben
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, der DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer und der ZDH-Präsident Peter Wollseifer bedanken sich in einem gemeinsamen Schreiben bei allen ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern für das hohe Engagement während der Corona-Pandemie.

...mehr

31.07.2020 BIV PRESSEMITTEILUNG

Veränderung in der Geschäftsführung
Norbert Stein verlässt den Bundesinnungsverband für Orthopädietechnik


...mehr

07.07.2020 Hilfsmittelversorgung: Mangelnde politische Unterstützung Offener Brief des BIV-OT an das Bundesgesundheitsministerium

Berlin. Sanitätshäuser und orthopädie-technische Betriebe werden mit den
immens gestiegenen Kosten unter anderem für persönliche
Schutzausrüstung (PSA) allein gelassen, die ihnen die Corona-Pandemie
aufbürdet.


...mehr

26.06.2020 Hilfsmittelversorgung: Versorgungssicherheit wiederhergestellt

Hilfsmittelversorgung: Versorgungssicherheit wiederhergestellt
3. Betriebsbefragung des BIV-OT zu den Corona-Auswirkungen 2020


26.06.2020 aktuelle Meldung

OTWorld 2020 präsentiert sich mit einer Kombination aus Vor-Ort-Veranstaltung und großem digitalem Angebot

Homepage OT-World


11.05.2020 Presseerklärung der Hilfsmittelverbände

Presseerklärung
Die in der „Interessengemeinschaft Hilfsmittelversorgung“ (IGHV) zusammengeschlossenen 16 Verbände fordern in einem gemeinsamen Positionspapier, die Mehrausgaben der Hilfsmittel-Leistungserbringer für Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu finanzieren und Mindereinnahmen zu kompensieren.

...mehr

13.03.2020 Rundschreiben

WICHTIG: Schulausfall und ÜLU-Ausfall am Schulstandort GELUTEC in Hamburg bis 29.03.2020 - Stand: 13.03.2020


...mehr

24.02.2020 Rundschreiben

Senatsempfang der Bundessieger im Rathaus in Hamburg


06.01.2020 BVMed: MDR-Korrigendum positiv für Patientenversorgung

Homepage BVmed
Das Korrigendum gewährt Medizinprodukten der bisherigen Klasse I, die zukünftig höherklassifi ziert werden, dieselbe Übergangsfrist von vier Jahren, die die MDR auch für andere auf dem Markt befi ndliche Produkte vorsieht.

10. Juli 2019 Hilfsmittel: BVMed bremst Enthusiasmus zum GKV-Mehrkostenbericht

Homepage BVmed

15.03.2019 Knock-out für Hilfsmittel-Ausschreibungen

zum BIVdirekt extra
Terminservice- und Versorgungsgesetz:
„Qualität statt Preis“ – Knock-out für Hilfsmittel-Ausschreibungen
Der Preiskampf durch Ausschreibungen im Hilfsmittelbereich wurde gestern durch die Bundesregierung beendet. Denn durch die Zustimmung des Bundestags zum Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) gehören ebenfalls Hilfsmittel-Ausschreibungen der Vergangenheit an, genauso wie Open-House-Verträge. Damit setzt die Bundesregierung ein deutliches Zeichen für eine qualitativ hochwertige Hilfsmittel-Versorgung im Sinne des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG). Zugleich positioniert sie sich deutlich zugunsten von Verhandlungsverträgen auf Augenhöhe.

08.11.2018 BVMed und fmp kritisieren neuen Kassenvertrag zu Pflegebetten

zur Pressemeldung
Die Fachvereinigung Medizinprodukte (fmp) und der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) fordern bei der Auswahl einer geeigneten Liegehilfe zur Dekubitusvorsorge eine qualifizierte Bedarfsermittlung beim Patienten anstelle einer von der Krankenkasse vorgegebenen Einheitsversorgung. Die beiden Verbände kritisierten den jüngsten Pflegebettenvertrag der Knappschaft-Krankenkasse

30.10.2018 ICD-10-GM 2019: endgültige Fassung veröffentlicht

zur Homepage DIMDI
Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat die endgültige Fassung der ICD-10-GM Version 2019 (10. Revision der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, German Modification) veröffentlicht.

28.10.2018

Homepage BVmed
Inkontinenz-Versorgung: Vertragspreise bleiben Problem
Berlin | Der BVMed-Fachbereich "Aufsaugende Inkontinenzhilfen" (FBI-H) kritisiert, dass trotz der Hilfsmittelreform (HHVG) die Vertragsgestaltung insbesondere im Bereich der aufsaugenden Inkontinenz-Versorgung ein großes Problem für die Versicherten bleibt. Im jüngsten Fall geht es um das Vorgehen der DAK, die quasi "einen Ausschreibungsvertrag durch die Hintertür" geschlossen hat, so die Experten des FBI-H. Der Fachbereich zeigt in einem Positionspapier die Notwendigkeit für ein bundesweit einheitliches und kassenübergreifendes Festpauschal-System auf, das die Grundversorgung von Patienten mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sicherstellt.

...mehr

Hamburg belohnt Aufstiegsfortbildung

Neue Meisterprämie: 1.000 Euro für den Abschluss


Bundesversicherungsamt veröffentlicht Sonderbericht zum Wettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung

in Kapitel VII nimmt der Bericht Stellung zu "Auswirkungen des Wettbewerbs auf das Verhältnis zwischen Krankenkasse und Versicherten"
BVA-Präsident Plate erklärt dazu
Auszug aus der Presseerklärung: [...]Die wettbewerbliche Ausgestaltung des Systems der gesetzlichen Krankenversicherung hat sich nach Einschätzung aller Experten im Gesundheitswesen im Wesentlichen bewährt. Verkrustete Verwaltungsstrukturen wurden aufgebrochen, die Versorgung der Versicherten hat sich verbessert und Wirtschaftlichkeitsreserven wurden gehoben. Es gibt aber auch Schattenseiten. Wenn sich Krankenkassen nur noch als Unternehmen begreifen und ihre Marktbehauptung in den Vordergrund ihrer Bemühungen stellen, haben sie ihren Auftrag in der Solidargemeinschaft der gesetzlichen Krankenversicherung vergessen. Es geht nicht um den Erhalt einzelner Krankenkassen, sondern um eine gute und effiziente Versorgung der Versicherten.[...]



Neue BVMed-Infokarte zur Erstattung von Pflegehilfsmitteln

BVmed Homepage
Berlin | Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, hat eine neue Informationskarte zur Erstattung von Pflegehilfsmitteln veröffentlicht. Die Infokarte klärt auf, welche Pflegehilfsmittel es gibt, wann ein Anspruch auf Pflegehilfsmittel besteht, wer für die Erstattung der Kosten aufkommt und wann Zuzahlungen zu leisten sind

23.10.2017 Unternehmens-Netzwerk INKLUSION startet mit neuer Website

zur Webseite

31.07.2017 BIV-OT und BVMed: „Hilfsmittel-Verhandlungsverträge sind rechtmäßig“

Schreiben des BVA an Krankenkassen
Berlin. Der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT) und der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, haben sich für Verhandlungsverträge als erste Option in der Hilfsmittelversorgung ausgesprochen,
unsere Meldung vom 12.07.2017
Nachtrag: siehe auch Klarstellung des Bundesversicherungsamtes

12.07.2017 BIV-OT und BVMed: "Hilfsmittel-Verhandlungsverträge sind rechtmäßig"

Pressemitteilung
Berlin | Der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT) und der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) haben sich für Verhandlungsverträge als erste Option in der Hilfsmittelversorgung ausgesprochen, um eine qualitative Versorgung der Patienten mit Hilfsmitteln sicherzustellen. Die Position mancher Krankenkassen, dass nur Ausschreibungen oder einseitige Open-House-Verfahren die vergaberechtlichen Vorgaben erfüllten, widersprechen dem klaren Willen des deutschen Gesetzgebers durch die gerade erst verabschiedete Hilfsmittelreform (HHVG), so BIV-OT-Präsident Klaus-Jürgen Lotz und BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt.

12.06.2017 BVMed-Infoflyer bietet schnelle Hilfe bei Problemen mit Hilfsmittelversorgung bei Stoma oder Inkontinenz

Ein neuer, kompakter Infoflyer gibt eine schnelle Übersicht zu zentralen Fragen der Patientenrechte bei der Inkontinenz- und Stomaversorgung. Der Flyer kann unter www.bvmed.de/flyer-ihre-rechte heruntergeladen werden. Mehr Informationen zum Thema gibt es unter: www.faktor-lebensqualitaet.de.

11.05.2017 Neue BVMed-Infokarte informiert über die Verordnung und Erstattung von Verbandmitteln

Berlin | Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, informiert mit einer neuen Infokarte über die Verordnungs- und Erstattungsfähigkeit von Verbandmitteln. Die Infokarte berücksichtigt dabei die neue Verbandmittel-Definition aus dem im April 2017 in Kraft getretenen Heil- und Hilfsmittel-Versorgungsgesetz (HHVG). Die Infokarte kann unter www.bvmed.de/infokarten heruntergeladen oder beim BVMed bestellt werden.

Pressemitteilung


09.05.2017 BVMed hält "Open-House-Modell" für unzulässig und spricht sich für Verhandlungsverträge aus

Pressemitteilung
Berlin | Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, hält „Open-House-Verträge“ von Krankenkassen in der Hilfsmittelversorgung für unzulässig. Die Krankenkassen dürften nicht durch einseitige Vorgaben von Vertragsinhalten den Willen des Gesetzgebers durch die gerade erst verabschiedete Hilfsmittelreform (HHVG) konterkarieren, kritisiert BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt.

BIV-OT-Vorstandswahlen: Klaus-Jürgen Lotz als Präsident wiedergewählt

Pressemitteilung
25. April 2017, Berlin/Dortmund. Die Delegiertenversammlung des Bundesinnungsverbands für Orthopädie-Technik (BIV-OT) hat Klaus-Jürgen Lotz als Präsident wiedergewählt. Sein neuer Stellvertreter ist Alf Reuter.

31.03.2017 Patienten dürfen Reha-Einrichtung frei wählen

eine Information der DVfR
Wählt der Versicherte seine medizinische Rehabilitationseinrichtung frei aus, müssen Krankenkassen diese Leistung als Sachleistung erbringen.

29.03.2017

Pressemitteilung
CDU/CSU-Kongress zur Zukunft der Gesundheitsberufe
BIV-OT-Präsident Klaus-Jürgen Lotz: „Ein akademischer Grad ist kein Gradmesser für Kompetenz“
30. März, Berlin/Dortmund. Die Bundestagsfraktion der CDU/CSU lud am 27. März in den Berliner Reichstag zum Kongress. Unter dem Motto „Kooperation zwischen ärztlichen und nichtärztlichen Gesundheitsberufen“ diskutierten namhafte Experten der Gesundheitsbranche, darunter auch BIV-OT-Präsident Klaus-Jürgen Lotz.

21.02.2017 BIV-OT begrüßt Verabschiedung der Reform der Hilfsmittelversorgung (HHVG)

Pressemitteilung
BIV-OT: „Endlich wurde erkannt, wie wichtig die Qualität der Patientenversorgung ist“
Das am 16. Februar 2017 vom Bundestag verabschiedete Hilfsmittel-Reformgesetz (Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz – HHVG) stellt Weichen für die zukünftige Qualität der Hilfsmittelversorgung in Deutschland. Mehr als 10 Mio. Patienten pro Jahr werden im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung mit Hilfsmitteln versorgt.

09.02.2017 Neue Regelungen zur sicheren Beförderung von Rollstuhlfahrer*innen

Infoblatt des bvkm
Die Gurtpflicht für Rollstuhlnutzer und Rollstühle in Personenkraftwagen ist da! Änderungen straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften seit 30.06.2016 in Kraft

24.01.2017 Deutsche Gesellschaft für interprofessionelle Hilfsmittelversorgung (DGIH) gegründet

Pressemitteilung
Satzungszweck des neuen Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie des öffentlichen Gesundheitswesens. Er ist Ansprechpartner für alle medizinischen und technischen Fragestellungen in der Technischen Orthopädie und der Hilfsmittelversorgung der Patienten.

...mehr

31.12.2016 Mitnahme von E-Scootern in öffentlichen Bussen

Aktualisierung vom 30.12.2016
Verkehrsunternehmen im HVV setzen die Mitnahme von E-Scootern in Bussen bis auf weiteres aus.
Die Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG)hatte im Februar 2015 angekündigt, entgegen ihrer bisherigen Praxis, künftig keine E-Scooter mehr in Bussen mitzunehmen.
Dies war nach dem Urteil des OLG Schleswig-Holstein rechtswidrig.
Der HVV verlangt ab 01.01.2017 einen E-Scooter-Pass für die Mitnahme in Linienbussen





13.01.2017 Dramatischer Kostenanstieg durch Fehlentwicklungen in der Dekubitusversorgung

Presseerklärung
Hilfsmittelverbände vereinbaren Forderungskatalog zur besseren Dekubitus-Versorgung

09.01.2017 Heiß auf Handwerk

zum Video
Der Orthopädietechniker im Youtube-Porträt

01.11.2016 Patientenrechte müssen unabhängig von der Erkrankung für alle Patienten gelten

Newsletter
01.11.2016|85/16|Berlin| © BVMed
Menschen, die Hilfsmittel benötigen, dürfen hinsichtlich ihrer Patientenrechte nicht schlechter gestellt werden als Menschen mit einer Krebserkrankung. Das fordert der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, angesichts der vorgesehenen Regelungen zu Ausschreibungen im Arzneimittel-Versorgungsstärkungsgesetz (AMVSG).

19.10.2016 BVMed-Fachbereich Rehatechnik entwickelt Leitlinien zur Qualifizierung von fachlichen Leitern

zur Pressemeldung
Berlin | Der BVMed-Fachbereich Rehatechnik, in dem Unternehmen aus den Bereichen Mobilität und Rehatechnik organisiert sind, entwickelt Leitlinien zur Qualifizierung von fachlichen Leitern für den Reha-Bereich. Mit den Leitlinien soll erstmals ein Expertenstandard erstellt werden, welche Qualifikationen der fachliche Leiter eines Unternehmens im Sinne des Präqualifizierungsverfahrens (PQ) nachweisen muss, das Reha-Versorgungen durchführt.

11.10.2016 Kodex Medizinprodukte aktualisiert

den Kodex können Sie hier herunterladen
BVMED-PRESSEMELDUNG 79/16, Dienstag, 11.10.2016
Berlin | Der BVMed-Vorstand hat den redaktionell leicht angepassten "Kodex Medizinprodukte" mit Stand September 2016 verabschiedet. "Der Kodex fasst die geltende Rechtslage der Zusammenarbeit im Gesundheitssystem in einfacher und verständlicher Sprache zusammen und enthält Verhaltensregeln, die bei der Zusammenarbeit beachtet werden sollten".

09.10.2016 Cybathlon

Video im SRF
Cybathlon 2016
Wettstreit der Maschinen-Menschen

Beim Cybathlon heißen die Teilnehmer "Piloten". Armprothesen, Exoskelette oder Hirn-Computer-Schnittstellen werden zu einer Verlängerung ihrer Körper und sie selbst zu Maschinen-Menschen. In Zürich sind sie beim weltweit ersten Wettstreit der Assistenzsysteme gegeneinander angetreten

...mehr

04.10.2016 Hilfsmittelversorgung muss patientenfreundlicher, unbürokratischer und qualitativ hochwertiger sein

30. September 2016, Berlin/Dortmund. Mit einem gemeinsamen Positionspapier fordern die 14 Verbände der Interessengemeinschaft Hilfsmittelversorgung (IGHV) eine Verbesserung der Hilfsmittelversorgung in Deutschland. Am 31. August hatte das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zum Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) verabschiedet, das jedoch noch erheblichen Regelungsbedarf erfordert.


...mehr

15.09.2016 Meisterstipendium

Ausschreibung Meisterstipendium 2017 des VFH




14.09.2016 High-Tech bei den Paralympics

ein Beitrag aus dem Beiblatt "Handwerk im Norden" aus dem Hamburger Abendblatt
Bei den Spielen in Rio sind Orthopädie-Techniker mehr als 10.000 Stunden im Einsatz

...mehr

02.09.2016 Hilfsmittelverbände schlagen Alarm bei der Anti-Dekubitus-Versorgung.

Berlin | Sieben Hilfsmittelverbände schlagen bei der Versorgung der Patienten mit Anti-Dekubitus-Systemen Alarm: Unter den aktuellen Vergütungsstrukturen der Krankenkassen können die Patienten nicht mehr adäquat versorgt werden. Der Trend zu "Billigprodukten" gefährde die Patienten und sorge für "teure Wunden", die das Gesundheitssystem "hinten mehr belasten, als die Kassen vorne sparen", so der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT), der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed), die EGROH, die Fachvereinigung Medizinprodukte (fmp), Reha-Service-Ring (RSR), rehaVital sowie Sanitätshaus Aktuell.


10.06.2016 Bedeutung der demografischen Entwicklungen für die Gesundheitshandwerke – Chancen, Risiken und Konsequenzen für die Gesundheitshandwerke und Handwerkspolitik

Homepage und Downloadbereich
Die Publikation beleuchtet die derzeitige demografische Situation, deren Bedeutung für die Gesundheitshandwerke und geht auf die Rolle anderer gegenwärtiger Wandlungsprozesse und Trends wie die fortschreitende Digitalisierung oder das gestiegene Gesundheitsbewusstsein ein.

...mehr

06.06.2016 Ausschreibung von Einlagen

BIV-OT spricht sich gegen die Ausschreibung von Einlagen durch die AOK Sachsen-Anhalt aus


18.05.2016 Rehadat Hilfsmittelverzeichnis in neuem Design

zum HIlfsmittelverzeichnis
Das Hilfsmittelverzeichnis der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bei REHADAT ist im neuen Design, barrierefrei und mit mobilen Endgeräten abrufbar.
Die neue Internetseite passt sich automatisch der Größe und Auflösung des Displays an und ist somit mit Desktop-Computern, Tablets oder Smartphones barrierefrei nutzbar. Aufbau und Programmierung der Seiten sind für die Anwendung mit so genannten Screenreadern optimiert.

02.05.2016 BVMed kritisiert neue Krankenkassen-Ausschreibungen von komplexen Hilfsmittel-Versorgungen

Pressetext online
Berlin | Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, sieht beim Thema Hilfsmittel-Ausschreibungen einen dringenden politischen Handlungsbedarf, da von Krankenkassen mittlerweile auch dienstleistungsintensive und komplexe Bereiche wie die Stomaversorgung oder die Versorgung mit Antidekubitus-Hilfsmitteln ausgeschrieben werden.

...mehr

11.03.2016 Hilfsmittelverzeichnis PG 15 aktualisiert

Erstmals sind Dienstleistungsstandards enthalten und die Produktanforderungen entsprechen dem aktuellen technischen Stand.
Die Änderunen wurden teilweise in neuen Produktuntergruppen und -arten eingerichtet




1 | 2
107 Suchergebnisse

OT-World

BIV auf Youtube

GKV aktuell

Literatur