Rechtsprechung

Reifen aufpumpen auf Krankenkassenkosten

Rollstuhlfahrer können für das Aufpumpen ihrer Reifen von ihrer Krankenkasse die Kosten für einen Akku-Kompressor erstattet bekommen. Dieser gehöre zum „Zubehör“ eines Rollstuhls und sei jedenfalls bei Vielfahrern für den „bestimmungsgemäßen Gebrauch“ des Rollis erforderlich, entschied das Sozialgericht München in einem am Dienstag, 25.11.2014, veröffentlichten rechtskräftigen Urteil vom 03.06.2014 (AZ: S 28 KR 757/13
aus: http://www.kanzlei-blaufelder.com/reifen-aufpumpen-auf-krankenkassenkosten-sozialrecht-mediation-ludwigsburg/


zum Urteil

zurück zur Übersicht

OT Rubrik "Recht"

zu Seite BIV Recht

Urteilssammlung Rehadat

zur Suchseite

GKV Spitzenverband

Richtlinien und Empfehlungen

Landes- und Bundessozialgericht/e

Entscheidungen

Hartmann Rechtsanwälte

Blog

Reimann Linden

Homepage

Goßen Rechtsanwälte

Fachartikel

Forum Reha-Recht DVfR

zur Startseite