Aktuelles

5 Jahre rehaKIND-Schaufenster Berlin in der Charité

Über das gelungene Projekt freuen sich: v.l. Matthias Bauche, Vizepräsident des BIV-OT, Christiana Hennemann von rehaKIND e.V., Dr. Theodor Michael, Leiter des SPZ des Charité, und Jörg Hackstein, 1. Vorsitzender von rehaKIND e.V.

rehaKIND-Schaufenster Berlin – interdisziplinäres Musterprojekt für gelungene Kinderreha-Versorgungen

Vor fünf Jahren eröffnete die Internationale Fördergemeinschaft rehaKIND e.V. in gemeinsamer Initiative mit dem SPZ der Charité das Schaufenster Berlin auf dem Charité Campus Virchow im Wedding. Die Idee war, eine ständige "öffentliche" Kinderreha-Hilfsmittel-Ausstellung vor Ort in Berlin zu haben – frei zugänglich für alle Interessenten, Ärzte, Therapeuten, Eltern, Kinder- und Jugendliche, Pflegekräfte, Lehrer und institutionell mit Kinderreha befassten Menschen. Hilfsmittel für die jungen Patienten sollten direkt ausgewählt und getestet werden können, um diese dann später individuell anzupassen und zu übergeben.

Dr. Theodor Michael, Leiter des SPZ, hatte diese Idee aus seiner beruflichen Praxis in Skandinavien mitgebracht, dort gibt es allerdings ganz andere Kostenübernahme- und Versorgungsstrukturen.
Die Hersteller-Mitglieder von rehaKIND, gemeinsam mit den führenden Berliner Reha-Fachhändlern, haben diesen Raum finanziert, mit Hilfsmitteln bestückt und gepflegt, sowie mit den Therapeuten, vor allem des SPZ, genutzt. Vor Ort können Hilfsmittel ausprobiert werden und zum Teil direkt mit den Vertretern der Kostenträger abgesprochen und genehmigt werden. Dies ist ein großer Schritt in ein vertrauensvolles Miteinander aller Beteiligten.
Aus anderen Kliniken und Institutionen wird dieses Pilotprojekt mit großem Interesse beobachtet – es ist klar, dass rehaKIND für eine solche Initiative viele Interessen zu bündeln hat.

Nach nunmehr fünf Jahren haben sich einige Pläne – z.B. die umfangreiche Nutzung auch durch andere SPZ – schon aus Gründen der räumlichen Entfernungen in Berlin nicht realisieren lassen, andere Ideen des Schaufensters Berlin sind inzwischen Routine: eine zielgerichtete Bedarfsermittlung nach ICF mit den rehaKIND-Bögen, das vertrauensvolle Miteinander auch von Mitbewerbern aus der Region, die interdisziplinäre Zusammenarbeit zur Verbesserung des Versorgungserfolges für die kleinen und jugendlichen Patienten – Austausch auch mit Fachleuten aus angrenzenden Bereichen, z.B. Pflegstützpunkten, Förderschulen, Kinderkliniken und Kostenträgern.

Über 60 Gäste besuchten den Jubiläumsempfang am 18. September – auch Vertreter aus Politik und Gesundheitsausschuss besichtigten das Schaufenster und überbrachten Grüße. Der Bundesinnungsverband für Orthopädietechnik, vertreten durch den Vizepräsidenten Matthias Bauche, lobte diesen kreativen Versorgungsweg und betonte den Wert des Netzwerks für Patienten und Professionelle. Die Gäste fachsimpelten miteinander über Ideen für Kinderreha im Raum Berlin/Brandenburg und bekamen einen Ausblick auf die zukünftigen Aufgabenstellungen.

zurück zur Übersicht

Messe und Kongress OT-World

Homepage der OT-World

Youtube Infokanal des Bundesinnungsverbandes für Orthopädietechnik

zum Infokanal

Aktuelles vom GKV Spitzenverband

zur Homepage

Rehadat Portal Literatur

zum Portal